Kandidaten Stadtrat 2019

Starke grüne Bürgerliste zur Stadtratswahl in Köthen

Pressemitteilung BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Anhalt-Bitterfeld

Auf einer Mitgliederversammlung am 11.03.2019 in Köthen hat der Kreisverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Anhalt-Bitterfeld seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Köthener Stadtratswahl am 26.05.2019 gewählt.

Die Grünen treten dabei mit 10 Kandidatinnen und Kandidaten an. „Noch nie war unsere Grüne Bürgerliste für den Köthener Stadtrat so stark aufgestellt wie bei dieser Wahl. Zeigt es doch das große Interesse an kommunalpolitischen Themen in der Stadt, die die Bürgerinnen und Bürger bewegen“ so Hinrich Nowak, Vorsitzender des grünen Kreisverbandes Anhalt-Bitterfeld. „Alle aufgestellten Kandidatinnen und Kandidaten haben sich zusammengefunden, weil sie sich für mehr grüne Politik, als bisher sichtbar, einsetzen wollen. In Zeiten deutlicher Klimaveränderungen und deren Auswirkungen braucht es ein entschlossenes Handeln bei der Umsetzung des städtischen Klimakonzept, dass den Klimaschutz zur Maßgabe macht und den Umgang mit den Klimafolgen aus städtischer Sicht regelt.“ Zu der geplanten Ansiedlung eines Edeka-Vollsortieres in Köthen führt der Kreisvorsitzende weiter aus: „Die Befürchtungen sind nachvollziehbar, dass im Ergebnis dieser Ansiedlung in der Innenstadt die Händler dem Druck nicht mehr standhalten können und Schließungen drohen. Eine Verödung der Innenstadt auf Grund geschlossener Geschäfte, die wie tote Augen eine traurige Entwicklung symbolisieren, kann nicht das Ziel der Politik einer Kreisstadt sein. Werden hier nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft und die Ansiedlung in dieser Art verhindert, bedeutet das den Dolchstoß für die Köthener Innenstadt! Alle Kandidatinnen und Kandidaten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN werden für eine lebendige und lebenswerte Köthener Innenstadt eintreten und dem Ansinnen in dieser Form offen widersprechen.“

Ein Spitzen-Team: Sascha Greiner & Kathrin Bauer

Angeführt wird die Liste auf Platz eins von dem 31-jährigen Inhaber „Saschas Hobbykiste“ Sascha Greiner. Auf Platz zwei wurde die 41-jährige Redakteurin Kathrin Bauer gewählt.

Ich strebe eine echte nachhaltige und bürgernahe Politik in der Stadt an, damit Köthen für uns alle lebenswert ist und bleibt. In den letzten Jahren wurde zu viel an den Bürgerinnen und Bürgern vorbei geredet und zu wenig getan. Das möchte ich mit verändern.


Sascha Greiner

Köthen braucht einen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit. Eine lebens- und liebenswerte grüne Stadt Köthen ist ein schönes Ziel, wofür ich mich gerne mit ganzer Kraft und Engagement einbringen werde.


Kathrin Bauer

Auf den weiteren Listenplätzen stehen:

  • Sören Thiering (34, Wissenschaftler/ Biotechnologe)
  • Beata Bara (55, Einrichtungsleiterin Altenhilfe)
  • Torsten Beyer (54, Diplomlehrer, Naturschutz- und Landschaftsplaner)
  • Roman Wolter (23, Student)
  • Dr. Karin Beyer (55, Ärztin)
  • Darius Bily (19, Schüler)
  • Anja Rabenau (30, Pharmazeutisch-Technische Angestellte)
  • Felix Rabenau (29, Lebensmitteltechnologe)

Verwandte Artikel